Unser Radtraining ...

Ralf Austinat beim RadtrainingRalf Austinat über das Radtraining beim ITT:
"Radfahren ist wohl die Disziplin, die den meisten Triathleten - und da schließe ich mich uneingeschränkt ein - am Besten gefällt, die allerdings auch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Für den Triathlon-Einsteiger reicht ein normales Rennrad, Radhose, Radschuhe, Trikot und selbstverständlich der unverzichtbare Helm. Im Prinzip kann das Radfahren ganzjährig trainiert werden, wobei mir die wärmere Jahreszeit natürlich am Liebsten ist.

In der Wintersaison treffen sich die MTB-Fans unter uns sonntags um 10 Uhr am Kreisel vor dem Bethanien-Krankenhaus mit dem Mountainbike. Je nach Absprache geht es dann locker durch unsere schönen Wälder rund um Iserlohn. Andere fahren weiter mit Renn- oder Crossbikes und die Indoor-Freaks quälen sich auf der Rolle oder dem Spinnbike.

Richtig los geht es dann im Frühjahr. Viele von uns starten auf Mallorca zu einem gemeinsamen Radtrainingslager in die neue Saison. Während der Saison findet das Radtraining schon aus zeitlichen Gründen hauptsächlich am Wochenende statt. Hier finden sich je nach Absprache Gruppen zu  gemeinsamen Ausfahrten. In der Woche trainiert man in der Regel allein. Hier kann man dann sein ganz individuelles Programm abspulen. Von der lockeren Runde zur nächsten Eisbude bis zum knallharten Intervalltraining ist dann alles möglich."

Trainingszeiten im Winter:
Nach Absprache meistens samstags oder sonntags 10.00 Uhr am "Kreisel Bethanien".

Trainingszeiten im Sommer:
Längere Touren nach Absprache vornehmlich am Wochenende.