ITT in Gütersloh stark vertreten

 

dalkemann 17

Beim 15. Dalkeman Triathlon in Gütersloh, am 21. Mai, konnte das Iserlohner Triathlon Team sowohl mit einem großen Vereinsstartfeld, als auch mit erfolgreichen Ergebnissen punkten.

Bei sommerlichen Temperaturen ging René Schmerbeck als Erster der acht Iserlohner Triathleten an den Start. Er startete auf die Kurzdistanz (1km Schwimmen / 40km Rad fahren/ 10km Laufen) und konnte sich mit einer Zeit von 2:14:02 den vierten Platz in seiner Altersklasse M40 sichern.
Auf der Sprintdistanz (500m Schwimmen/ 20km Rad fahren/ 5km Laufen) war der ITT besonders stark vertreten.

Hier glänzte Christoph Ketzer mit einer Gesamtzeit von 1:02:32 und kämpfte sich damit auf den dritten Altersklassenplatz der M50.
Vier Minuten später durchlief auch Hendrik Jansen mit starken 1:06:47 das Ziel.
Als dritter Iserlohner Sprintstarter meisterte Stefan Grote die Strecke in 1:16:09. Für ihn war es nach vier Jahren verletzungsbedingter Wettkampfpause der erste Triathlon.

Auch die Iserlohner Triathletinnen standen ihren männlichen Kollegen in nichts nach.
Als 11. Frau auf der Sprintdistanz erreichte Ina Ketzer nach 1:10:06 die Ziellinie und konnte sich über einen verdienten ersten Platz in ihrer Altersklasse W50 freuen.
Drei Minuten später folgte ihr auch Julia Jansen als 15. Frau ins Ziel und erreichte so mit ihren 1:13:15 den vierten Altersklassenplatz der W20.

Als Staffelteam bewiesen Sylke Glagla und Susanne Grote auf der Sprintdistanz Stärke und feierten mit einer Zeit von 1:34:43 ihr Debut.

Besonders aufgrund des starken Vereinsstartfeldes genossen die Iserlohner Triathleten den Tag in Gütersloh und freuen sich nun mit neu gewonnener Motivation auf die Vereinsmeisterschaften in Verl.